TPS - Trancranial Pulse Stimulation
TPS - Trancranial Pulse Stimulation
TPS - Trancranial Pulse Stimulation
TPS - Trancranial Pulse Stimulation

Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS®) wird von einem geschulten Anwender durchgeführt und erfolgt ambulant – d.h. dass Patienten zu einer Therapiesitzung in eine Arztpraxis bzw. ein medizinisches Zentrum gehen und anschliessend ihren normalen Tagesablauf fortführen können.

Die Durchführung der Transkraniellen Pulsstimulation ist sicher und unkompliziert. Der Patient/die Patientin sitzt dabei entspannt in einem Behandlungsstuhl und kann sich jederzeit frei bewegen. Bevor die eigentliche Behandlung beginnt, speist der Arzt die Patientendaten in das NEUROLITH®-Therapiesystem ein und trägt Ultraschallgel auf die Kopfhaut bzw. Haare auf. Eine Rasur des Schädels ist nicht notwendig. Das Ultraschallgel wird benötigt, um eine optimale Übertragung der Pulse zu gewährleisten. Anschließend setzt der Patient/die Patientin eine Brille zur Positionserkennung des Kopfes auf. Während der Behandlung bewegt der Therapeut das Handstück an den entsprechenden Stellen sanft über die Kopfhaut und Schädeldecke. Auf einem Bildschirm sehen Arzt und Patient genau, welcher Bereich des Gehirns gerade erreicht wird.

Eine Therapie-Sitzung dauert in der Regel etwa 30 Minuten. Insgesamt umfasst eine TPS®-Behandlungsserie durchschnittlich 6 Sitzungen, die innerhalb von 2 Wochen stattfinden.

STORZ MEDICAL AG
TPS® – Transkranielle Pulsstimulation
Lohstampfestrasse 8
8274 Tägerwilen
Schweiz
Tel. +41 (0)71 677 45 45
E-Mail
Impressum
Datenschutz
Inhaltsverzeichnis
Kontaktformular